Empfang 

Empfehlung
Dromedarquartier
Album 

Kontakt

 

Unsere Dienste

Versand 4x4
Die Kamele
Trekking
Unterbringung
Transitdienst
F.A.G

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Freunde,

Der Zauber der Sahara hat Sie eingenommen? Die Agentur Dromadaire lässt Ihren Traum Wirklichkeit werden und bietet Ihnen eine Auswahl an spektakulären und zugleich interessanten Touren an.Mit uns erleben Sie den Hoggar in seiner ganzen Schönheit, den Sonnenuntergang auf den Gipfeln des Atakor, und machen eine Zeitreise in die Jahrtausende alte Geschichte der Sahara bei der Betrachtung der Felsmalereien und Gravuren des Tassili n’Ajjer. 

Unsere Fahrer begleiten Sie durch die mystische Weite der Wüste. In Allradfahrzeugen entdecken Sie mit ihnen die Unendlichkeit dieser grandiosen Landschaft. Als Gäste lernen Sie ein wenig das Nomadenleben kennen und genießen am Lagerfeuer manche Tasse Tee. 

Die Agentur Dromadaire verfügt über eingehende Erfahrung in der Durchführung von Sahara-Expeditionen für Touristen durch die verschiedenen Regionen Algeriens. Dies wird durch professionelle Tuareg gewährleistet, die alle im Gebiet von Tamanrasset beheimatet sind und die sich für dieses neue Nomadentum und das Abenteuer Sahara begeistern. 

Die Sahara ist keine Legende mehr, aber sie behält für uns alle ein bisschen ihrer Mystik. 

Mit freundschaftlichem Gruß

Unsere Tourenvorschläge

 Zentralsahara: 12 Tage

Tam - Assekrem - Hirhafok - dider - Essendilene - Djanet - Monts Gautier - Erg Kilian -Tassili N'Ahaggar - Tam

Hoggar-Tour: 8 Tage

Tam - Assekrem - Hirhafok - Mertoutek - Ideles - Tazrouk - Tam. 

Tassili Hoggar – Assekrem: 8 Tage

Tam - youf Ahaket - Tagrera - I-n-Tehog - Assekrem -Tam

Die drei Tassili: 16 Tage

Tam - Tassili Ta-n-Ti-missao - Tassili Ti-n-gherhoh - Tassili n'Ahaggar - Assekrem - Tam

Tassili n’Ajjer: 8 Tage

 Djanet - Tadrart - Oued in djerane - Arche - M'enrhor - Tiska - Djanet.

Tassili n’Ajjer – Tassili n’Hoggar: 16 Tage

Djanet - Tadrart -Mont Gautier -Erg kilian - Tahaggart -Tagrera - Tam - Assekrem Tam.  

Weitere Routen können entsprechend den Wünschen unserer Kunden ausgearbeitet und durchgeführt werden. 

Wir bieten auch Spezialprogramme an wie:

n  Meharees (Kamelsafaris)

n  Wanderungen

n  Trekkingtouren

n  Touren mit religiösem oder archäologischem Fokus

 Zentralsahara

Dauer: 12 Tage ( Ideale Reisezeit: Oktober – April)

1.Tag: Abfahrt von Tamanrasset in Richtung Assekrem, wo wir im Laufe des Nachmittags eintreffen. Besichtigung der Eremitage von Père de Foucault, von wo aus wir den Sonnenuntergang über dem Atakor-Massiv genießen können. Übernachtung unter freiem Himmel.

2.Tag: Nachdem wir den Sonnenaufgang über dem Hoggar bewundert haben, wenden wir uns Richtung Norden, wobei wir an verschiedenen Stellen anhalten, um uns Gueltas, das Tuareg-Dorf HIRHAFOK sowie Felsgravuren anzusehen. Übernachtung in TELOUHET

3.Tag: Nach dem Frühstück verlassen wir das Lager zu Fuß, während die Fahrzeuge beladen werden. Dann geht es weiter Richtung Osten, Wadis und kleinen Ténérés folgend, zur Besichtigung prähistorischer Gräber. Im Laufe des Tages queren wir die große Karawanenstraße von Amadrore (Salzgewinnung) in Richtung Niger und Mali. Übernachtung in den Dünen von TIHODANE.

4.Tag: Nach dem Sonnenaufgang über den Dünen und dem Frühstück zieht es uns ganz nach Osten nach TETE N’AFARA, wo wir unsere Wasservorräte erneuern können und Zeit und Möglichkeit für eine kleine Wäsche besteht. Lager in der Region des Tassili Tasset.

5.Tag: Am Vormittag fahren wir über das Plateau FADNOUN mit Halt am See TETE N’ERY. Wir folgen der Piste zu den wunderschönen Gravuren von DIDER. Besichtigung mit einem Führer des Nationalparks, der sich vor Ort befindet. Mittagessen in der Umgebung. Nachdem wir den Pass TIN-TEHRDGELE überwunden haben, gelangen wir in die großen Dünen des ERG D’ADMER. Übernachtung im ESSENDILENE-Tal.

6.Tag: Nach einigen Fotoaufnahmen geht es mit den Jeeps in Richtung DJANET. Auf dem Weg erkunden wir das einzigartige TASSILI de l' ERG ADMER. Besichtigung der Stadt DJANET, Hauptstadt des AJJER. Übernachtung in TEGHARGHERT.

7.Tag: Ein kleiner Spaziergang führt uns zu den Felsgravuren mit der weinenden Kuh. Weiter geht es in Richtung Süden. Nach einem Tag im Auto, um das große Dünenplateau zu durchqueren, kommen wir bei MONTS GAUTIER heraus, wo wir übernachten.

8.Tag: „Tag der Fata Morgana“ im Grenzgebiet zum Niger, 200 km von Djanet entfernt. Im Süden durchquert unsere Expedition mehrere Ebenen, denen wir einige Kilometer von Ost nach West folgen. Mittagessen am ERG KILIAN. Übernachtung bei TISSALATINE.

9.Tag: Ganz nach Westen fahren wir, um das Tal ISSALANE zu erreichen, dem wir bis zu den Ausläufern des TASSILI N’HOGGAR folgen. Camp bei TAHAGGART.

10.Tag: Wir verweilen noch ein bisschen in dieser außerordentlichen Landschaft. Nach einem ausgiebigen Spaziergang führt uns unser Weg Richtung Osten - und da liegen sie auch schon vor uns: die Ténére-Ebenen, deren Grenzenlosigkeit uns in der flimmernden Luft und den Lichtspielen der Fata Morgana faszinieren wird. Tagesziel ist TAGRERA, 200 km südlich von Tamanrasset. Übernachtung in TIN-AKACHAKER.

11.Tag: Wir verlassen diese Gegend nicht, ohne die außergewöhnlichen bizarren Formen der umliegenden Felsmassive besichtigt zu haben. Wir lassen uns ausreichend Zeit, bevor es wieder in den Norden geht. Übernachtung bei TIOUAYANE, einer herrlichen Hügellandschaft, der „Vorhut des Hoggar“.

12.Tag: Vom Morgen an zieht es uns durch Täler, Oueds und Garas, bis zu den riesigen Akazien des majestätischen TIHARART, die uns zur Mittagszeit Schatten spenden. Am Spätnachmittag erreichen wir vorbei an ADJELELLA wieder Tamanrasset.

Tassili n’Ajjer – Djanet

Dauer: 8 Tage (Ideale Reisezeit: Oktober – April)

Im Südosten des Tassili n’Ajjer–Djanet, entlang des Gebirgszuges, bietet das TADRART eine der fantastischsten Landschaften der Sahara.

Die Entdeckung jedes einzelnen Ortes gewinnt den Besucher für die Schönheit und die Eigenheit des Tadrart: das Zusammentreffen von Dünen, die ihre Farben von Gelb bis zum Orange des Erg verändern, eine Hochebene mit extremen durch Erosion hervorgerufenen und vom Sand durchsetzten Einschneidungen; eine Vielzahl von Felsblöcken, riesigen Dünen, Tälern, Gipfeln, Bögen sowie Sandschlössern hinterlassen beim Betrachter unvergessliche Eindrücke.

Ausgehend von Djanet vorbei an Tiska, einem fast dreieckigen Gipfel abgespalten vom Tassili, erreicht man in Geländewagen das Tadrart, das wir innerhalb der acht Tage zu Fuß durchqueren werden. Die Fahrzeuge treffen wir jeden Abend an einem anderen Ort. Ein Universum von Dünen eröffnet sich uns - mal rot, mal golden. Unzählige Felsformationen geben unserer Fantasie freien Raum für „1001 Imaginationen“.

Entlang unseres Weges treffen wir auf mineralogisch sehr unterschiedliche Landschaften und nicht selten haben wir Gelegenheit, Felszeichnungen und Gravuren zu bewundern.

Im Sommer

Die Gebirgszüge der Region Hoggar-Tefedest mit ihrem gemäßigten Klima erlauben uns, unsere Entdeckungsreisen auch im Sommer fortzusetzen und faszinierende Tage und Nächte unter freiem Himmel zu verbringen.

Entsprechend der Nachfrage von Kunden bietet die Agentur Dromadaire auch zu dieser Jahreszeit Rundreisen an.

Wir laden Sie ein, mit uns das "Sommergesicht" des Hoggar-Gebirges, das durch traditionelle Hochzeiten und Feste - wie beispielsweise der Tanz der Kamele zum Rhythmus der Tambourines und des IMZAD - einen besonderen Charakter gewinnt, kennen zu lernen.

Hoggar-Tour

Dauer: 8 Tage (Ideale Reisezeit: ganzjährig)

1.Tag: Empfang am Flughafen „Aguenar“ von Tamanrasset, Besichtigung der Stadt und Abfahrt in Richtung ASSEKREM (2.700 m).

2.Tag : Nachdem wir einen grandiosen und einzigartigen Sonnenaufgang über den Gipfeln des Hoggar erlebt haben, geht es weiter in Richtung des Tuareg-Dorfes HIRHAFOK, wo wir übernachten. Picknick am ISSAKKARASSENE-Guelta und ausgedehnte Spaziergänge in der Schlucht, die aufgrund des Guelta eine reiche Vegetation aufweist.

3.Tag : Früh am Morgen Aufbruch in Richtung MERTOUTEK, einem Dorf in den Bergen des Tefedest. Dieser Tag ist der Besichtigung von Felsmalereien gewidmet. Lager in der Nähe des Dorfes.

4.Tag. Wir wenden uns in Richtung IDELES, einem typischen Tuareg-Dorf. Besuch der schönen grünen Gärten. Wir bewundern die Schmiede, Meister des Feuers, bei ihrer Arbeit. Die Kunst und das Handwerk der Tuareg wurde von ihnen über die Jahrhunderte im Hoggar bewahrt. Lager beim Wasserfall des Oued TAHENKEQUERTE.

5.Tag. Nach dem Frühstück erkunden wir das Dorf TEBERBERTE: Besichtigung der Felsgravuren. Nachmittags Besuch der ehemaligen Ansiedelung TAZROUK, die bekannt wurde durch ihre schönen Gärten mit riesigen, tausendjährigen Feigenbäumen. Übernachtung im Oued.

6.Tag. Nachdem wir den Pass AZROU passiert haben, fahren wir in das Oued TANGUET hinunter. Traum eines jeden Alpinisten ist der Besuch dieser vulkanischen Gegend. Nachtlager im Oued TAHIFET und – wer weiß? – vielleicht lauschen wir dem Klang der Tambourines, den Liedern und Tänzen der Tuareg, wenn unsere Ankunft mit einer Hochzeit zusammenfällt ...

7.Tag. Nach einem Besuch des Dorfes TAHIFET reist unsere Gruppe weiter zu den TAMEKEREST-Kaskaden und dem Oued TARHAOUHAOUT; Rückkehr nach Tamanrasset.

8.Tag. Abreise nach Algier.

Unterbringung – Essen – Getränke  

Alle unsere Übernachtungen finden unter freiem Himmel oder in Zelten statt. In Tamanrasset und gegebenenfalls in Djanet ist die Unterbringung in Hotels in Zweibettzimmern vorgesehen. Reisende, die ein Einzelzimmer wünschen, müssen für Zusatzkosten vor Ort aufkommen.

Das Essen während der Reise setzt sich aus einem reichhaltigen Frühstück (Tee, Kaffee, Milch, Brot, Marmelade, Honig), einem kalten Mittagessen und einem gehaltreichen warmen Abendessen zusammen. 

Jeder Reiseteilnehmer kann seine gewohnten Getränke mitnehmen. Seitens des Veranstalters wird ausschließlich frisches Wasser aus den Brunnen angeboten.

Seitenechoanzeige